Inhouse-Angebote

Sie planen eine Teamveranstaltung für Ihr Haus? Hier finden Sie Personen, Themen und Bausteine zur Gestaltung.

Fragen Sie uns gerne an!

Foto von Andrea Bischof
Heilpädagogin und Frühförderin für blinde und sehbehinderte Kinder Leitung der Freien Heilpädagogischen Praxis Augensternchen

Kurzinfo

Die Entwicklung des kindlichen Sehens und visuelle Wahrnehmungsstörungen

Wie entwickelt sich das Sehen beim Kind und welche Bedeutung hat das für die allgemeine kindliche Entwicklung?

Vom Pflaster auf dem Auge bis zu visuellen Wahrnehmungsstörungen

Was sind die häufigsten Arten von Sehschädigungen bei Kindern und Jugendlichen? Es werden Zugänge erarbeitet, wie diese ‚andere Art‘ des Sehens verstanden und das Kind gestärkt werden kann. Damit verbunden ist die Erkenntnis, welche Bedeutung das Sehen für die allgemeine kindliche Entwicklung hat, auch bei geringen Störungen. Es geht dabei um das Erkennen und Unterscheiden von Nichtwollen und Nichtkönnen, damit Unterstützung auch den Bedürfnissen der Kinder und Jugendlichen gerecht wird und es nicht zu einer Unterforderung bzw. falschen Einschätzung kommt.

Von der Suche nach Unterstützungsmöglichkeiten und gelingenden Faktoren für Kinder mit Sehstörungen

Das Wissen wird nun mit den Erfahrungen aus der Praxis verbunden und konkrete, ICF basierte Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten erarbeitet. Diese beziehen Material, Räume und pädagogisches/ heilpädagogisches Handeln mit ein. Diese Herangehensweise kann in der pädagogischen/heilpädagogischen Arbeit in vielen Bereichen Anwendung finden.

Varianten:

Die Preise gelten für Teams bis zu 15 Personen. Bei größeren Teams fragen sie uns bitte an.

a) Einblicke zu den Themen mit kurzen Selbsterfahrungssequenzen an einem halben Tag (3,5 Zeitstunden) für 300€

b) Fachlicher Input plus Selbsterfahrungen plus konkrete Fallbearbeitung an einem ganzen Tag (7 Zeitstunden) für 700€

c) Durchführung in 3 Teilen à 3 Zeitstunden für insgesamt 850€.

Diese Varianten können jeweils nach Ihrem Bedarfen und Ihren Möglichkeiten verändert werden. Die Durchführungstermine werden entsprechend mit Ihnen vereinbart. Es gelten unsere AGBs.

Kategorien: Förderung von Kindern und Jugendlichen
Aktualisiert vor 3 Monaten. Zurück zum Anfang.
Foto von Beate Brunner
Physiotherapeutin, selbstständig in eigener Praxis

Kurzinfo

Beate Brunner bietet inhouse-Weiterbildungen zu den Themen Bewegungsentwicklung, Handling von Menschen mit schweren körperlichen Beeinträchtigungen und den Einsatz von Hilfsmitteln an. Fachkräfte, die dieses Wissen erwerben und es anwenden, werden die Kinder und Jugendlichen in ihrer Entwicklung unterstützen und sich selbst vor körperlicher Überlastung schützen können.

Wie wir Kinder und Jugemdliche mit Bewegungsstörungen im Kita- und Schulalltag helfen und uns selbst schützen können

Die Teams erhalten Wissen über den Einfluss von Bewegungsstörungen auf die allgemeine kindliche Entwicklung. Durch gezielt und praxisnah vermittelte Kenntnisse aus dem physiotherapeutischen und anatomischen Bereich eröffnen sich in der Umsetzung neue Möglichkeiten der Unterstützung für die betroffenen Kinder und Jugendliche. Die Teilnehmenden probieren sich in der praktischen Ausübung und tauschen ihre Erfahrungen aus. Dabei wird der Schutz der eigenen Gesundheit zum Thema gemacht.

4 Bausteine (einzeln oder zusammen buchbar):

  1. Was ist eine Infantile Zerebralparese, eine Bewegungsstörung?

Vermittlung von theoretischem und therapeutischem Wissen: Welche Formen der Zerebralparese gibt es? Welche besonderen Probleme haben Kinder mit Bewegungsstörungen? Wie erkenne ich diese und wie kann ich die Kinder in ihrer Entwicklung unterstützen?

  1. Handling bei Kindern und Jugendlichen mit Bewegungsstörungen

Viel praktisches Üben alltagsrelevanter Situationen: Wie ziehe ich ein Kind mit Bewegungsstörung an und aus? Wie kann ich das Kind hochnehmen und tragen? Welche Lagerungen sind für den Alltag, das Spielen günstig?

Es kann gut auf spezielle Fragen zu einzelnen Kindern eingegangen werden.

  1. Hilfsmitteln für Kinder mit Bewegungsstörungen

Warum setzt man Hilfsmittel bei Kindern mit Bewegungsstörungen ein? Welche Hilfsmittel gibt es? Wie können Sie die Entwicklung des Kindes fördern, die Teilhabe erleichtern und die eigenen Kräfte schonen? Wie wende ich sie richtig an?

  1. Anbahnen von Bewegungen und Bewegungsübergängen

Wie bewegen wir uns? Wie drehen wir uns, wie stehen wir auf?

Die Teilnehmer*innen erfahren während praktischer Übungen selbst, wie wir uns bewegen und üben in Partnerarbeit diese Bewegungen bei anderen auszulösen/anzubahnen. Viel Spaß und Aha-Erlebnisse sind vorprogrammiert!

(Platz, Matten und bequeme Kleidung erforderlich!)

Varianten:

A: 4 Veranstaltungen à 2 Stunden (8 Zeitstunden) für 800€

B: 2 Veranstaltungen à 3,5 Stunden (7 Zeitstunden) für 700€

Die Preise gelten für Teams bis zu 15 Personen. Bei größeren Teams fragen sie uns bitte an.

Die Termine werden bedarfsgerecht abgesprochen und vereinbart. Es gelten unsere AGBs.

Kategorien: Förderung von Kindern und Jugendlichen
Aktualisiert vor 2 Monaten. Zurück zum Anfang.
Foto von Susann Funk
Sozialpädagogin, Autismusfachkraft, systemische Beraterin

Kurzinfo

Autismus erkennen und Handeln

Der Autismus zeigt bei jedem Menschen mit dieser Diagnose ein anderes Erscheinungsbild. Sie brauchen unterschiedliche Unterstützung, um zu lernen, sich weitgehend selbständig in ihrem sozialen Umfeld zu bewegen. Da es kein einheitliches Vorgehen dafür gibt, ist der tagtägliche Umgang und die passende Herangehensweise umso schwieriger. Frau Funk möchte ich Ihnen Hintergrundwissen vermitteln, ihre Sensibilität für deren Besonderheiten schulen und Wege aufzeigen, den Alltag in Kita und Schule mit autistischen Kindern und Schülern erfolgreich zu begleiten. Ihre bisherigen Erfahrungen bilden die Grundlage unserer Diskussion.

Schwerpunkte:

  • Grundlagen und Erklärungsmodelle des Autismus
  • Probleme und Bewältigungsstrategien verstehen
  • besondere Ressourcen und Bedürfnisse von Autisten erkennen
  • die Rolle der Pädagog*innen  oder
  • die Rolle der Schulbegleiter*innen
  • der Umgang mit stressigen Situationen

1 Veranstaltung mit einer Dauer von 3 Stunden für 250€

Der Preis gilt für Teams bis zu 15 Personen. Bei größeren Teams fragen sie uns bitte an.

Der Termin wird bedarfsgerecht abgesprochen und vereinbart. Es gelten unsere AGBs.

Kategorien: Förderung von Kindern und Jugendlichen
Aktualisiert vor 2 Monaten. Zurück zum Anfang.
Foto von Georg Hädicke
Bildungswissenschaftler und Erzieher Personal- und Organisationsberatung

Kurzinfo

Bildungs- und Erziehungspartnerschaft?

Handelt es sich wirklich um eine Partnerschaft, oder doch eher um eine Zusammenarbeit mit Eltern? Wie auch immer wir dieses Konstrukt bezeichnen, eins wissen wir sicher, es geht nicht ohne Eltern. Heute wissen wir, dass ohne Einbezug der Eltern keine wesentlichen Chancenverbesserungen für Kinder erreicht werden. Doch wie kann diese Zusammenarbeit gelingen? In dieser Teamveranstaltung erfahren Sie, wie konkret Sie Vertrauen aufbauen und Gespräche führen können, und wie Sie die Eltern ressourcenorientiert in Ihre Arbeit einbinden können.

Inhalte und Ziele

  • Prinzipien der Erziehungspartnerschaft
  • Zusammenarbeit mit Eltern im Alltag der KITA gestalten
  • Souverän Kommunizieren
  • Kriterien einer guten Beziehungsgestaltung mit Eltern

Varianten:

  1. 2 Veranstaltungen à 3 Stunden (6 Zeitstunden) für 650€
  2. Ganztagsveranstaltung (7 Zeitstunden) für 750€

Die Preise gelten für Teams bis zu 15 Personen. Bei größeren Teams fragen sie uns bitte an.

Die Termine werden bedarfsgerecht abgesprochen und vereinbart. Es gelten unsere AGBs.

Kategorien: Förderung von Kindern und Jugendlichen
Aktualisiert vor 3 Monaten. Zurück zum Anfang.
Foto von Georg Hädicke
Bildungswissenschaftler und Erzieher Personal- und Organisationsberatung

Kurzinfo

Kommunikation und Gesprächsführung-lösungsorientiert

Die Teilnehmer*innen erhalten ein Handwerkszeug, mit dem sie ihre Gesprächsführungskompetenzen praktisch verbessern können. Gesprächstechniken und –ansätze werden anhand konkreter praktischer Alltagssituationen erarbeitet und angewandt. Es wird deutlich, wie unproduktive Gesprächsmuster in eine lösungsorientierte Richtung gelenkt werden können, wie man Konflikte lösen kann und welche Sackgassen und Gesprächsfallen zu berücksichtigen sind. Das Prinzip einer systemischen Gesprächsführung wird verdeutlicht.

Varianten:

  1. 2 Veranstaltungen à 3 Stunden (6 Zeitstunden) für 650€
  2. Ganztagsveranstaltung (7 Zeitstunden) für 750€

Die Preise gelten für Teams bis zu 15 Personen. Bei größeren Teams fragen sie uns bitte an.

Die Termine werden bedarfsgerecht abgesprochen und vereinbart. Es gelten unsere AGBs.

Kategorien: Förderung von Kindern und Jugendlichen
Aktualisiert vor 3 Monaten. Zurück zum Anfang.
Foto von Georg Hädicke
Bildungswissenschaftler und Erzieher Personal- und Organisationsberatung

Kurzinfo

Team-Coaching (bspw. im Rahmen einer kontinuierlichen Teamentwicklung – Prozessentwicklung)

In einem Teamcoaching lohnt es sich, nicht nur darauf zu achten, welche Themen ein Team verbessern möchte. Sondern vor allem darauf zu achten, wie das Team bisher versucht hat, diese Themen zu verbessern. Und wie das Team diese Themen in Zukunft verbessern bzw. bearbeiten kann. Diese Herangehensweise erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass die Arbeits- und Lösungskompetenz eines Teams nachhaltig gestärkt wird.

Denkbar wären alle Veränderungsthemen in der Kita, bis hin zur Etablierung von Qualitäts-Standards für die Konzeptionsentwicklung.

Varianten: zur Eröffnung eines Teamprozesses

  1. Veranstaltung (3 Stunden)  für 350€ oder
  2. Ganztagsveranstaltung (7 Zeitstunden) für 750€, dann fortlaufende Veranstaltungen (z.B. 3stündig für 350€)

Die Preise gelten für Teams bis zu 15 Personen.

Die Termine werden bedarfsgerecht abgesprochen und vereinbart. Es gelten unsere AGBs.

Kategorien: Förderung von Kindern und Jugendlichen
Aktualisiert vor 3 Monaten. Zurück zum Anfang.
Foto von Anke Mamat
Kindheitspädagogin, heilpädagogische Zusatzausbildung

Kurzinfo

Anke Mamat bietet Workshops zu Fragen rund um die Gestaltung eines inklusiven Settings in Kindergärten/ Kindertagesstätten an. Dabei stehen die Pädagog*innen und deren fachliche  Arbeit im Mittelpunkt. Mit ihrer Haltung, ihrem Wissen und ihrer Reflexion können sie ein Umfeld gestalten, in dem jedes Kind eine uneingeschränkte Teilhabe erlebt.

Kinder mit auffälligem Verhalten in der Kita- Optionen für die Gestaltung eines gelungenen Tages

Kinder, die sich ungewöhnlich, ja auffällig verhalten- sie kennt wohl jede pädagogische Fachkraft. Die Einordnung, inwiefern das beobachtete kindliche Verhalten von den Erwartungen abweicht ist von mehreren Faktoren abhängig. Hier lohnt ein Blick hin zu eigenen Vorstellungen und Erfahrungen. Zielgerichtete Beobachtungen können uns ein Stück weit zu objektiver Wahrnehmung verhelfen. Das ist Voraussetzung dafür, geeignete Maßnahmen ergreifen zu können. Innerhalb der Veranstaltung werden unterschiedliche Optionen pädagogischen Handelns beleuchtet und strukturiert bearbeitet. Dabei sind die Erfahrungen und das Wissen der Fachkräfte von großer Bedeutung und fließen in die Erarbeitung geeigneter Maßnahmen ein. Dieses Herangehen lässt sich sehr gut in die Praxis überführen.

Inhalte:

Wann ist ein Kind für mich auffällig? Beinflussende Faktoren und Reflexion; Beobachtung und Dokumentation

Erarbeitung geeigneter Maßnahmen. Aspekte des Herangehens kennenlernen; Beispiele zur Umsetzung erarbeiten

Reflexion der erarbeiteten Strukturen. Nach einer vereinbarten Zeit des Ausprobierens (ca. 3 Monate) kommt das Team zusammen zur Analyse, Reflexion und ggf. Weiterentwicklung

Varianten:

Die Preise gelten für Teams bis zu 15 Personen. Bei größeren Teams fragen sie uns bitte an.

a) 3 Veranstaltungen à 3 Zeitstunden für 500€

b) eine 6 stündige Veranstaltung plus eine 3 stündige Reflexionsveranstaltung für 500€

Das Angebot kann auf die jeweiligen Bedarfe des Teams abgestimmt werden. Die Durchführungstermine werden entsprechend mit ihnen vereinbart. Es gelten unsere AGBs.

Kategorien: Förderung von Kindern und Jugendlichen
Aktualisiert vor 3 Monaten. Zurück zum Anfang.