Praktikum im Kolleg und der Fachberatung von QuerWege – ein Erfahrungsbericht

Autorin: Ida Siebenhaar Studentin FSU Jena

Im Rahmen meines Studiums der Erziehungswissenschaft habe ich von Oktober 2020 bis August 2021 ein Praktikum bei QuerWege absolviert. Ich durfte in die Bereiche Kita-Fachberatung und Kolleg hineinschnuppern und viele spannende Erfahrungen sammeln. Die Mitarbeit in zwei unterschiedlichen Bereichen bot viel Abwechslung. So konnte ich ein weites Bild von der Qualitätssicherung und -entwicklung in der Frühpädagogik gewinnen.

Ich durfte bei vielen Beratungs- und Weiterbbildungsveranstaltungen für pädagogische Fachkräfte dabei sein. Mit meinem Praktikum hatte ich allerdings die Chance, nicht nur die Durchführung solcher Veranstaltungen mitzuerleben, sondern auch die Arbeitsschritte zu sehen, in die man als Teilnehmer*in normalerweise wenig Einblick hat. So habe ich beispielsweise zur Vorbereitung von Fachberatungen Literaturrecherche betrieben und eigene Inputphasen vorbereitet oder Rückblicke zur Nachbereitung von Weiterbildungsveranstaltungen geschrieben.

Im Kolleg war ich außerdem in die Arbeit zum Newsletter involviert. Hierfür habe ich zum Beispiel Blogartikel geschrieben, korrekturgelesesen, Fotos geschossen und Adressen gesammelt. Zudem habe ich Umfragen und einen Evaluationsfragebogen erstellt. So konnte ich wertvolle Erfahrungen zum Kontakt zwischen Weiterbildungsorganisation und (potenziellen) Weiterbildungsteilnehmer*innen sammeln.

In der Fachberatung durfte ich an verschiedenen Arbeitskreisen teilnehmen. Neben regelmäßigen Treffen mit Kita-Leitungskräften zum offenen Austausch, gab es auch Treffen zu den thematischen Schwerpunkten Inklusion und Kinderschutzkonzept. Besonders gut gefallen hat mir auch die intensive Arbeit mit einem ganzen Kita-Team bei Team-Beratungen. Bei allen diesen Treffen konnte ich sehen, wie Theorie und Praxis miteinander verbunden werden. Die Beratungen basierten stets auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen, wurden aber auf die Praxis abgestimmt. Die Mitglieder der Kita-Teams haben ihre Erfahrungen eingebracht und es wurde gemeinsam überlegt, wie theoretische Impulse in der Praxis umgesetzt werden können. Dass ich noch wenig Wissen zur tatsächlichen Kita-Praxis hatte, fand ich anfangs herausfordernd. Umso dankbarer war ich, als einige Kitas ihre Türen für mich geöffnet haben als es die Coronabedingungen zuließen und ich so nach allem, was ich schon gehört hatte, auch selbst einmal sehen konnte, wie unterschiedliche Kita-Alltage aussehen.

Bei all diesen Aufgaben fühlte ich mich sehr gut unterstützt von meinen Praktikumsbetreuerinnen. Obwohl ich sie durch Homeoffice und Coronaregelungen leider nur selten „in echt“ gesehen habe, waren wir in regelmäßigem Kontakt. Bei meiner Arbeit wurde mir viel Vertrauen entgegengebracht und Freiheit gelassen. Gleichzeitig konnte ich jederzeit nachfragen, wenn ich etwas nicht wusste. Für den wertschätzende Umgang bin ich sehr dankbar. Ich habe mich als Praktikantin bei QuerWege sehr wohlgefühlt und eine unglaublich lehrreiche Zeit erlebt.

Vielen Dank!

Praktikum im Kolleg und der Fachberatung von QuerWege – ein Erfahrungsbericht

Liebe Besucher*innen, unsere Website erhält gerade eine Buchungsfunktion. Diese ist noch im Aufbau. Während der Umbau-Zeit schreiben Sie uns bitte zur Anmeldung eine E-Mail. Die Weiterbildungen im Januar können auch über eventbrite gebucht werden. Ihr Team vom Kolleg.