Archive

Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen › Gewaltfreie Kommunikation

Veranstaltungen Suche und Ansichten, Navigation

Februar 2022

Online-Seminar: Kommunikations-Basics: intensiv und flexibel. In 6 Wochen zu einer besseren Kommunikation.

14. Februar 15:00 - 16:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 21. Februar 2022

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 28. Februar 2022

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 7. März 2022

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 14. März 2022

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 21. März 2022

€75

„It is simple, but not easy!” Steve de Shazer   Die wichtigsten Aspekte, um kontinuierlich die eigene Kommunikationsfähigkeit zu erweitern sind ein offener Geist um Neues zu lernen, Bekanntes wiederzuentdecken sowie Mut zum Ausprobieren und Üben. Es gilt im analogen wie digitalen Bereich: Kommunikation lässt sich nur durch Kommunikation verbessern! Menschen wollen sich erhört und verstanden wissen. Als Grundbedürfnis ist Kommunikation der Dreh- und Angelpunkt gelingender Professionalität sowohl im Austausch in allen Arbeitsebenen als auch in der Fürsorge sich selber gegenüber.…

Erfahren Sie mehr »

Online-Seminar: Kommunikations-Basics: intensiv und flexibel. In 6 Wochen zu einer besseren Kommunikation.

21. Februar 15:00 - 16:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 21. Februar 2022

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 28. Februar 2022

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 7. März 2022

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 14. März 2022

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 21. März 2022

€75

„It is simple, but not easy!” Steve de Shazer   Die wichtigsten Aspekte, um kontinuierlich die eigene Kommunikationsfähigkeit zu erweitern sind ein offener Geist um Neues zu lernen, Bekanntes wiederzuentdecken sowie Mut zum Ausprobieren und Üben. Es gilt im analogen wie digitalen Bereich: Kommunikation lässt sich nur durch Kommunikation verbessern! Menschen wollen sich erhört und verstanden wissen. Als Grundbedürfnis ist Kommunikation der Dreh- und Angelpunkt gelingender Professionalität sowohl im Austausch in allen Arbeitsebenen als auch in der Fürsorge sich selber gegenüber.…

Erfahren Sie mehr »

Online-Seminar: Kommunikations-Basics: intensiv und flexibel. In 6 Wochen zu einer besseren Kommunikation.

28. Februar 15:00 - 16:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 21. Februar 2022

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 28. Februar 2022

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 7. März 2022

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 14. März 2022

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 21. März 2022

€75

„It is simple, but not easy!” Steve de Shazer   Die wichtigsten Aspekte, um kontinuierlich die eigene Kommunikationsfähigkeit zu erweitern sind ein offener Geist um Neues zu lernen, Bekanntes wiederzuentdecken sowie Mut zum Ausprobieren und Üben. Es gilt im analogen wie digitalen Bereich: Kommunikation lässt sich nur durch Kommunikation verbessern! Menschen wollen sich erhört und verstanden wissen. Als Grundbedürfnis ist Kommunikation der Dreh- und Angelpunkt gelingender Professionalität sowohl im Austausch in allen Arbeitsebenen als auch in der Fürsorge sich selber gegenüber.…

Erfahren Sie mehr »

März 2022

“Jetzt ist aber Schluss!” Sicherer Umgang mit Unterrichtsstörungen

2. März 9:00 - 16:00
Beratungsraum QuerWege, Mathilde Vaerting Straße 7
Jena, 07745
Google Karte anzeigen
€95,00

Ob im Kita- oder Schulalltag, der Erziehungshilfe, in Wohngruppen oder in Jugendeinrichtungen: gewalttätiges Verhalten, verbal oder körperlich, kann neben Verletzungen zu Angst und Hilflosigkeit auf allen Seiten führen. Maßnahmen wie Strafen, Ausschluss, juristische Schritte oder sogar Gegengewalt führen häufig eher dazu, dass der Kontakt gänzlich abbricht und die Konflikte weiter eskalieren. Was tun?
Haim Omer und Arist von Schlippe, die Begründer des Konzepts der Neuen Autorität, entwickelten diesen Ansatz ursprünglich für hoch eskalierte Familiensysteme. Neben Haltungsaspekten, dass die Erwachsenen die volle Verantwortung für die Beziehung zum Kind tragen und diese durch Beharrlichkeit, Transparenz, Gewaltfreiheit und Respekt aktiv gestalten, schlagen sie konkrete und praktische Interventionen vor. Ziel ist es, dass die Erwachsenen ihre Präsenz erhöhen und sich als selbstwirksam erleben, um wieder aktiv in Beziehung zu treten, klar Haltung zu beziehen und Konflikte konstruktiv und kooperativ zu lösen.
In diesem Einführungsseminar werden das Konzept, die Haltungs- und Handlungsoptionen vorgestellt. Dabei wechseln sich fundierter Input, praktische Selbsterfahrung und Reflexionsphasen sinnvoll ab.
Im Vertiefungsseminar werden Interventionen und mögliche Handlungsschritte aufgezeigt sowie die hilfreiche Sprache der Gewaltfreien Kommunikation als Formulierungshilfe vorgestellt.

Erfahren Sie mehr »

Online-Seminar: Kommunikations-Basics: intensiv und flexibel. In 6 Wochen zu einer besseren Kommunikation.

7. März 15:00 - 16:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 21. Februar 2022

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 28. Februar 2022

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 7. März 2022

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 14. März 2022

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 21. März 2022

€75

„It is simple, but not easy!” Steve de Shazer   Die wichtigsten Aspekte, um kontinuierlich die eigene Kommunikationsfähigkeit zu erweitern sind ein offener Geist um Neues zu lernen, Bekanntes wiederzuentdecken sowie Mut zum Ausprobieren und Üben. Es gilt im analogen wie digitalen Bereich: Kommunikation lässt sich nur durch Kommunikation verbessern! Menschen wollen sich erhört und verstanden wissen. Als Grundbedürfnis ist Kommunikation der Dreh- und Angelpunkt gelingender Professionalität sowohl im Austausch in allen Arbeitsebenen als auch in der Fürsorge sich selber gegenüber.…

Erfahren Sie mehr »

“Wenn du weiter so machst…!” Seminarreihe zur Gewaltfreien Kommunikation für Pädagog*innen

9. März 15:00 - 19:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 30. März 2022

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 27. April 2022

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 18. Mai 2022

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 29. Juni 2022

Dienstleistungszentrum, Keßlerstraße 27
Jena, Thüringen 07745 Deutschland
Google Karte anzeigen
€390,00

Ob im Kita- oder Schulalltag, der Erziehungshilfe, in Wohngruppen oder in Jugendeinrichtungen: gewalttätiges Verhalten, verbal oder körperlich, kann neben Verletzungen zu Angst und Hilflosigkeit auf allen Seiten führen. Maßnahmen wie Strafen, Ausschluss, juristische Schritte oder sogar Gegengewalt führen häufig eher dazu, dass der Kontakt gänzlich abbricht und die Konflikte weiter eskalieren. Was tun?
Haim Omer und Arist von Schlippe, die Begründer des Konzepts der Neuen Autorität, entwickelten diesen Ansatz ursprünglich für hoch eskalierte Familiensysteme. Neben Haltungsaspekten, dass die Erwachsenen die volle Verantwortung für die Beziehung zum Kind tragen und diese durch Beharrlichkeit, Transparenz, Gewaltfreiheit und Respekt aktiv gestalten, schlagen sie konkrete und praktische Interventionen vor. Ziel ist es, dass die Erwachsenen ihre Präsenz erhöhen und sich als selbstwirksam erleben, um wieder aktiv in Beziehung zu treten, klar Haltung zu beziehen und Konflikte konstruktiv und kooperativ zu lösen.
In diesem Einführungsseminar werden das Konzept, die Haltungs- und Handlungsoptionen vorgestellt. Dabei wechseln sich fundierter Input, praktische Selbsterfahrung und Reflexionsphasen sinnvoll ab.
Im Vertiefungsseminar werden Interventionen und mögliche Handlungsschritte aufgezeigt sowie die hilfreiche Sprache der Gewaltfreien Kommunikation als Formulierungshilfe vorgestellt.

Erfahren Sie mehr »

Online-Seminar: Kommunikations-Basics: intensiv und flexibel. In 6 Wochen zu einer besseren Kommunikation.

14. März 15:00 - 16:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 21. Februar 2022

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 28. Februar 2022

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 7. März 2022

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 14. März 2022

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 21. März 2022

€75

„It is simple, but not easy!” Steve de Shazer   Die wichtigsten Aspekte, um kontinuierlich die eigene Kommunikationsfähigkeit zu erweitern sind ein offener Geist um Neues zu lernen, Bekanntes wiederzuentdecken sowie Mut zum Ausprobieren und Üben. Es gilt im analogen wie digitalen Bereich: Kommunikation lässt sich nur durch Kommunikation verbessern! Menschen wollen sich erhört und verstanden wissen. Als Grundbedürfnis ist Kommunikation der Dreh- und Angelpunkt gelingender Professionalität sowohl im Austausch in allen Arbeitsebenen als auch in der Fürsorge sich selber gegenüber.…

Erfahren Sie mehr »

Online-Seminar: Kommunikations-Basics: intensiv und flexibel. In 6 Wochen zu einer besseren Kommunikation.

21. März 15:00 - 16:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 21. Februar 2022

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 28. Februar 2022

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 7. März 2022

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 14. März 2022

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 21. März 2022

€75

„It is simple, but not easy!” Steve de Shazer   Die wichtigsten Aspekte, um kontinuierlich die eigene Kommunikationsfähigkeit zu erweitern sind ein offener Geist um Neues zu lernen, Bekanntes wiederzuentdecken sowie Mut zum Ausprobieren und Üben. Es gilt im analogen wie digitalen Bereich: Kommunikation lässt sich nur durch Kommunikation verbessern! Menschen wollen sich erhört und verstanden wissen. Als Grundbedürfnis ist Kommunikation der Dreh- und Angelpunkt gelingender Professionalität sowohl im Austausch in allen Arbeitsebenen als auch in der Fürsorge sich selber gegenüber.…

Erfahren Sie mehr »

“Wenn du weiter so machst…!” Seminarreihe zur Gewaltfreien Kommunikation für Pädagog*innen

30. März 15:00 - 19:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 30. März 2022

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 27. April 2022

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 18. Mai 2022

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 29. Juni 2022

Dienstleistungszentrum, Keßlerstraße 27
Jena, Thüringen 07745 Deutschland
Google Karte anzeigen
€390,00

Ob im Kita- oder Schulalltag, der Erziehungshilfe, in Wohngruppen oder in Jugendeinrichtungen: gewalttätiges Verhalten, verbal oder körperlich, kann neben Verletzungen zu Angst und Hilflosigkeit auf allen Seiten führen. Maßnahmen wie Strafen, Ausschluss, juristische Schritte oder sogar Gegengewalt führen häufig eher dazu, dass der Kontakt gänzlich abbricht und die Konflikte weiter eskalieren. Was tun?
Haim Omer und Arist von Schlippe, die Begründer des Konzepts der Neuen Autorität, entwickelten diesen Ansatz ursprünglich für hoch eskalierte Familiensysteme. Neben Haltungsaspekten, dass die Erwachsenen die volle Verantwortung für die Beziehung zum Kind tragen und diese durch Beharrlichkeit, Transparenz, Gewaltfreiheit und Respekt aktiv gestalten, schlagen sie konkrete und praktische Interventionen vor. Ziel ist es, dass die Erwachsenen ihre Präsenz erhöhen und sich als selbstwirksam erleben, um wieder aktiv in Beziehung zu treten, klar Haltung zu beziehen und Konflikte konstruktiv und kooperativ zu lösen.
In diesem Einführungsseminar werden das Konzept, die Haltungs- und Handlungsoptionen vorgestellt. Dabei wechseln sich fundierter Input, praktische Selbsterfahrung und Reflexionsphasen sinnvoll ab.
Im Vertiefungsseminar werden Interventionen und mögliche Handlungsschritte aufgezeigt sowie die hilfreiche Sprache der Gewaltfreien Kommunikation als Formulierungshilfe vorgestellt.

Erfahren Sie mehr »

April 2022

Wertschätzende und starke Führung – Ein Seminar für pädagogische Führungskräfte in Schule, Kita und Jugendhilfe

6. April 9:00 - 16:00
Beratungsraum QuerWege, Mathilde Vaerting Straße 7
Jena, 07745
Google Karte anzeigen
€125,00

Ob im Kita- oder Schulalltag, der Erziehungshilfe, in Wohngruppen oder in Jugendeinrichtungen: gewalttätiges Verhalten, verbal oder körperlich, kann neben Verletzungen zu Angst und Hilflosigkeit auf allen Seiten führen. Maßnahmen wie Strafen, Ausschluss, juristische Schritte oder sogar Gegengewalt führen häufig eher dazu, dass der Kontakt gänzlich abbricht und die Konflikte weiter eskalieren. Was tun?
Haim Omer und Arist von Schlippe, die Begründer des Konzepts der Neuen Autorität, entwickelten diesen Ansatz ursprünglich für hoch eskalierte Familiensysteme. Neben Haltungsaspekten, dass die Erwachsenen die volle Verantwortung für die Beziehung zum Kind tragen und diese durch Beharrlichkeit, Transparenz, Gewaltfreiheit und Respekt aktiv gestalten, schlagen sie konkrete und praktische Interventionen vor. Ziel ist es, dass die Erwachsenen ihre Präsenz erhöhen und sich als selbstwirksam erleben, um wieder aktiv in Beziehung zu treten, klar Haltung zu beziehen und Konflikte konstruktiv und kooperativ zu lösen.
In diesem Einführungsseminar werden das Konzept, die Haltungs- und Handlungsoptionen vorgestellt. Dabei wechseln sich fundierter Input, praktische Selbsterfahrung und Reflexionsphasen sinnvoll ab.
Im Vertiefungsseminar werden Interventionen und mögliche Handlungsschritte aufgezeigt sowie die hilfreiche Sprache der Gewaltfreien Kommunikation als Formulierungshilfe vorgestellt.

Erfahren Sie mehr »

“Wenn du weiter so machst…!” Seminarreihe zur Gewaltfreien Kommunikation für Pädagog*innen

27. April 15:00 - 19:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 30. März 2022

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 27. April 2022

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 18. Mai 2022

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 29. Juni 2022

Dienstleistungszentrum, Keßlerstraße 27
Jena, Thüringen 07745 Deutschland
Google Karte anzeigen
€390,00

Ob im Kita- oder Schulalltag, der Erziehungshilfe, in Wohngruppen oder in Jugendeinrichtungen: gewalttätiges Verhalten, verbal oder körperlich, kann neben Verletzungen zu Angst und Hilflosigkeit auf allen Seiten führen. Maßnahmen wie Strafen, Ausschluss, juristische Schritte oder sogar Gegengewalt führen häufig eher dazu, dass der Kontakt gänzlich abbricht und die Konflikte weiter eskalieren. Was tun?
Haim Omer und Arist von Schlippe, die Begründer des Konzepts der Neuen Autorität, entwickelten diesen Ansatz ursprünglich für hoch eskalierte Familiensysteme. Neben Haltungsaspekten, dass die Erwachsenen die volle Verantwortung für die Beziehung zum Kind tragen und diese durch Beharrlichkeit, Transparenz, Gewaltfreiheit und Respekt aktiv gestalten, schlagen sie konkrete und praktische Interventionen vor. Ziel ist es, dass die Erwachsenen ihre Präsenz erhöhen und sich als selbstwirksam erleben, um wieder aktiv in Beziehung zu treten, klar Haltung zu beziehen und Konflikte konstruktiv und kooperativ zu lösen.
In diesem Einführungsseminar werden das Konzept, die Haltungs- und Handlungsoptionen vorgestellt. Dabei wechseln sich fundierter Input, praktische Selbsterfahrung und Reflexionsphasen sinnvoll ab.
Im Vertiefungsseminar werden Interventionen und mögliche Handlungsschritte aufgezeigt sowie die hilfreiche Sprache der Gewaltfreien Kommunikation als Formulierungshilfe vorgestellt.

Erfahren Sie mehr »

Mai 2022

„Beharrliche Präsenz statt strafende Macht“ – Einführung in die Neue Autorität

12. Mai 14:00 - 20:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 9:00 Uhr am 13. Mai 2022

Beratungsraum QuerWege, Mathilde Vaerting Straße 7
Jena, 07745
Google Karte anzeigen
€160,00

Ob im Kita- oder Schulalltag, der Erziehungshilfe, in Wohngruppen oder in Jugendeinrichtungen: gewalttätiges Verhalten, verbal oder körperlich, kann neben Verletzungen zu Angst und Hilflosigkeit auf allen Seiten führen. Maßnahmen wie Strafen, Ausschluss, juristische Schritte oder sogar Gegengewalt führen häufig eher dazu, dass der Kontakt gänzlich abbricht und die Konflikte weiter eskalieren. Was tun?
Haim Omer und Arist von Schlippe, die Begründer des Konzepts der Neuen Autorität, entwickelten diesen Ansatz ursprünglich für hoch eskalierte Familiensysteme. Neben Haltungsaspekten, dass die Erwachsenen die volle Verantwortung für die Beziehung zum Kind tragen und diese durch Beharrlichkeit, Transparenz, Gewaltfreiheit und Respekt aktiv gestalten, schlagen sie konkrete und praktische Interventionen vor. Ziel ist es, dass die Erwachsenen ihre Präsenz erhöhen und sich als selbstwirksam erleben, um wieder aktiv in Beziehung zu treten, klar Haltung zu beziehen und Konflikte konstruktiv und kooperativ zu lösen.
In diesem Einführungsseminar werden das Konzept, die Haltungs- und Handlungsoptionen vorgestellt. Dabei wechseln sich fundierter Input, praktische Selbsterfahrung und Reflexionsphasen sinnvoll ab.
Im Vertiefungsseminar werden Interventionen und mögliche Handlungsschritte aufgezeigt sowie die hilfreiche Sprache der Gewaltfreien Kommunikation als Formulierungshilfe vorgestellt.

Erfahren Sie mehr »

„Beharrliche Präsenz statt strafende Macht“ – Einführung in die Neue Autorität

13. Mai 9:00 - 16:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 9:00 Uhr am 13. Mai 2022

Beratungsraum QuerWege, Mathilde Vaerting Straße 7
Jena, 07745
Google Karte anzeigen
€160,00

Ob im Kita- oder Schulalltag, der Erziehungshilfe, in Wohngruppen oder in Jugendeinrichtungen: gewalttätiges Verhalten, verbal oder körperlich, kann neben Verletzungen zu Angst und Hilflosigkeit auf allen Seiten führen. Maßnahmen wie Strafen, Ausschluss, juristische Schritte oder sogar Gegengewalt führen häufig eher dazu, dass der Kontakt gänzlich abbricht und die Konflikte weiter eskalieren. Was tun?
Haim Omer und Arist von Schlippe, die Begründer des Konzepts der Neuen Autorität, entwickelten diesen Ansatz ursprünglich für hoch eskalierte Familiensysteme. Neben Haltungsaspekten, dass die Erwachsenen die volle Verantwortung für die Beziehung zum Kind tragen und diese durch Beharrlichkeit, Transparenz, Gewaltfreiheit und Respekt aktiv gestalten, schlagen sie konkrete und praktische Interventionen vor. Ziel ist es, dass die Erwachsenen ihre Präsenz erhöhen und sich als selbstwirksam erleben, um wieder aktiv in Beziehung zu treten, klar Haltung zu beziehen und Konflikte konstruktiv und kooperativ zu lösen.
In diesem Einführungsseminar werden das Konzept, die Haltungs- und Handlungsoptionen vorgestellt. Dabei wechseln sich fundierter Input, praktische Selbsterfahrung und Reflexionsphasen sinnvoll ab.
Im Vertiefungsseminar werden Interventionen und mögliche Handlungsschritte aufgezeigt sowie die hilfreiche Sprache der Gewaltfreien Kommunikation als Formulierungshilfe vorgestellt.

Erfahren Sie mehr »

“Wenn du weiter so machst…!” Seminarreihe zur Gewaltfreien Kommunikation für Pädagog*innen

18. Mai 15:00 - 19:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 30. März 2022

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 27. April 2022

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 18. Mai 2022

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 29. Juni 2022

Dienstleistungszentrum, Keßlerstraße 27
Jena, Thüringen 07745 Deutschland
Google Karte anzeigen
€390,00

Ob im Kita- oder Schulalltag, der Erziehungshilfe, in Wohngruppen oder in Jugendeinrichtungen: gewalttätiges Verhalten, verbal oder körperlich, kann neben Verletzungen zu Angst und Hilflosigkeit auf allen Seiten führen. Maßnahmen wie Strafen, Ausschluss, juristische Schritte oder sogar Gegengewalt führen häufig eher dazu, dass der Kontakt gänzlich abbricht und die Konflikte weiter eskalieren. Was tun?
Haim Omer und Arist von Schlippe, die Begründer des Konzepts der Neuen Autorität, entwickelten diesen Ansatz ursprünglich für hoch eskalierte Familiensysteme. Neben Haltungsaspekten, dass die Erwachsenen die volle Verantwortung für die Beziehung zum Kind tragen und diese durch Beharrlichkeit, Transparenz, Gewaltfreiheit und Respekt aktiv gestalten, schlagen sie konkrete und praktische Interventionen vor. Ziel ist es, dass die Erwachsenen ihre Präsenz erhöhen und sich als selbstwirksam erleben, um wieder aktiv in Beziehung zu treten, klar Haltung zu beziehen und Konflikte konstruktiv und kooperativ zu lösen.
In diesem Einführungsseminar werden das Konzept, die Haltungs- und Handlungsoptionen vorgestellt. Dabei wechseln sich fundierter Input, praktische Selbsterfahrung und Reflexionsphasen sinnvoll ab.
Im Vertiefungsseminar werden Interventionen und mögliche Handlungsschritte aufgezeigt sowie die hilfreiche Sprache der Gewaltfreien Kommunikation als Formulierungshilfe vorgestellt.

Erfahren Sie mehr »

Juni 2022

“Wenn du weiter so machst…!” Seminarreihe zur Gewaltfreien Kommunikation für Pädagog*innen

29. Juni 16:00 - 18:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 30. März 2022

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 27. April 2022

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 18. Mai 2022

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 29. Juni 2022

Dienstleistungszentrum, Keßlerstraße 27
Jena, Thüringen 07745 Deutschland
Google Karte anzeigen
€390,00

Ob im Kita- oder Schulalltag, der Erziehungshilfe, in Wohngruppen oder in Jugendeinrichtungen: gewalttätiges Verhalten, verbal oder körperlich, kann neben Verletzungen zu Angst und Hilflosigkeit auf allen Seiten führen. Maßnahmen wie Strafen, Ausschluss, juristische Schritte oder sogar Gegengewalt führen häufig eher dazu, dass der Kontakt gänzlich abbricht und die Konflikte weiter eskalieren. Was tun?
Haim Omer und Arist von Schlippe, die Begründer des Konzepts der Neuen Autorität, entwickelten diesen Ansatz ursprünglich für hoch eskalierte Familiensysteme. Neben Haltungsaspekten, dass die Erwachsenen die volle Verantwortung für die Beziehung zum Kind tragen und diese durch Beharrlichkeit, Transparenz, Gewaltfreiheit und Respekt aktiv gestalten, schlagen sie konkrete und praktische Interventionen vor. Ziel ist es, dass die Erwachsenen ihre Präsenz erhöhen und sich als selbstwirksam erleben, um wieder aktiv in Beziehung zu treten, klar Haltung zu beziehen und Konflikte konstruktiv und kooperativ zu lösen.
In diesem Einführungsseminar werden das Konzept, die Haltungs- und Handlungsoptionen vorgestellt. Dabei wechseln sich fundierter Input, praktische Selbsterfahrung und Reflexionsphasen sinnvoll ab.
Im Vertiefungsseminar werden Interventionen und mögliche Handlungsschritte aufgezeigt sowie die hilfreiche Sprache der Gewaltfreien Kommunikation als Formulierungshilfe vorgestellt.

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren